© Bestattungen Sallanz Trautmann
Bestattungen Sallanz Trautmann

Die Seebestattung

Wie der Naturbestattung geht der Seebestattung eine Einäscherung voraus. Die Asche der/ des Verstorbenen wird durch eine Reederei auf See beigesetzt. Dies ist nur auf ausgewiesenen Seegebieten möglich, welche sich außerhalb der Drei- Meilen-Zone befinden. Auch hier muss eine Urne aus zersetzbarem Material ausgewählt werden. Dazu gehören zum Beispiel Quarzsand oder Pappmache. Eine Seeurne ist größer als eine herkömmliche Urne. Ebenso muss die Seeurne mit Sand oder Kies beschwert werden, sodass sie bis auf den Grund sinken kann. Dort lößt sie sich dann komplett auf und die Asche wird dem Seewasser übergeben. Sollten Sie sich für eine Seebestattung entschieden haben, ist zu beachten, dass es für die Angehörigen keinen direkten Anlaufpunkt zum Trauern gibt. Besprechen Sie diese Entscheidung im Voraus um Ihren Lieben mögliche Ängste zu nehmen. Das Prinzip aller Dinge ist Wasser; aus Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück. Thales von Milet Die Firma Abendfrieden Seebestattungen ist ein zuverlässiger Partner unseres Unternehmens. Um sofort einen Eindruck über die Seebestattungsreederei zu erhalten, klicken Sie auf das Logo unseres Partners und Sie gelangen direkt zur Informationsbroschüre der Reederei um diese anzusehen oder herunterzuladen. Wir beraten Sie gerne persönlich zu allen Fragen rund um eine Seebestattung. Sie erreichen uns telefonisch jederzeit unter 07261 - 40 74 999.